24 Feb

Faschingskostüm für einen kleinen Feuerwehrmann selbst genäht

Hallo zusammen,

es ist wieder soweit, die 5. Jahreszeit ist im vollen Gange. Wie heißt es bei euch? Fasching, Karneval oder Fastnacht?

Hier sagen wir Fasching und es wird nicht ganz so stark gefeiert, wie in manch anderen Regionen. Ich selber habe mich schon seit Jahren nicht mehr verkleidet, aber bei den Kindern ist es natürlich noch Gang und Gebe.

So war also auch in diesem Jahr wieder das Thema auf dem Tisch “als was geht der kleine Mann zum Fasching”. Der ein oder andere Klassiker standen auf meiner Liste, wie die Biene oder der Marienkäfer. Auch Pirat, Indinaner oder Schaf wären eine Möglichkeit gewesen. Zum Schluss kam mir dann noch der Feuerwehrmann in den Sinn und als ich den kleinen Mann also fragte, ob er sich als Feuerwehrmann verkleiden möchte, war die Antwort natürlich ja.

So machte ich mich also auf die Suche nach ein paar Ideen für ein Kostüm. Klar, ich hätte auch einfach im Laden eins kaufen können, aber das Material finde ich meist nicht so schön und das Kostüm ziehen die Kinder dann ein mal an und dann wars das vermutlich. Ich wollte also lieber etwas, was auch so später noch angezogen werden kann. Es sollte praktisch und bequem sein. Letztes Jahr ging er als Eule, dort hatte er eine einfache Hose an und auf ein Shirt hatte ich Eulenfedern draufgenäht. Dazu gab es Flügel und für den Kopf ein Stirnband mit Augen.

Bei meiner Suche nach Feuerwehrideen bin ich auf die Seite von Julia von textilsucht gestoßen. Sie hat im letzten Jahr ein Kostüm genäht und ich fand es ideal für meinen kleinen Mann. Ich habe mich also direkt rangesetzt und alle notwendigen Materialien bestellt. Dazu gehören die verschiedenen Plotterbilder, die man auch als Vorlage bei Julia runterladen kann, das Reflektorband, sowie Jersey  und Sommersweat in Navy.

Für das Oberteil habe ich ein einfaches Raglanshirt von klimperklein gewählt. Dieses habe ich aus einem leichtem Jersey genäht, damit es nicht zu warm wird. Nachdem ich alle Teile zugeschnitten hatte, habe ich das Reflektorband auf das Vorder- und Rückteil, sowie auf die Ärmel genäht. Anschließend habe ich das Shirt zusammengenäht, gesäumt und das Halsbündchen dran gemacht. Bevor ich die Plotterbilder aufgebügelt habe, dabe ich eine erste Anprobe mit dem kleinem Mann gemacht und was soll ich sagen, es war zu eng :/. Ich hatte einfach nicht bedacht, dass das Reflektorband nicht dehnbar. Die Arme passten noch gut durch, aber über die Schultern ging es dann nicht mehr. Nun gut, so habe ich das Shirt an den Seiten also wieder etwas aufgetrennt und dann passte es. Mit den offenen Seiten hat es mir jedoch nicht gefallen und ich habe den Entwurf verworfen. Das Shirt werde ich später einfach über dem Reflektorstreifen abschneiden und ein Bündchen dran machen.

 

Bei meinem zweitem Versuch habe ich das Shirt einfach an jeder Seite 2 cm breiter gemacht und das hat auch schon gereicht. Nun passte das Shirt super und sah trotzdem nciht zu breit und schlackerig aus. Nach der Anprobe habe ich dann auch endlich die Plotterbilder aufgebügelt. Am nächsten Morgen strahlte der kleine Mann über sein cooles Feuerwehrshirt. Leuchtende Kinderaugen sind doch was schönes 🙂

Nun fehlte also nur noch eine Hose. Hierfür habe ich den Täschling von Allerleikind genommen. Die Hose habe ich jedoch ganz einfach gehalten und nur den Grundschnitt genommen, keine Taschen oder Sonstiges. Auch hier habe ich wieder das Reflektorband angebracht und oben ein weiches Bündchen. Genäht habe ich die Hose in 92. Da sie mir aber so kurz vorkam und ich kein Risiko eingehen wollte, habe ich sie einfach 5 cm verlängert. Lieber etwas zu lang, als das nachher ein Stück fehlt. Im Nachhinein hätte sie auch so gepasst, aber so kann er sie wenigstens noch schön lange tragen. Das war ja auch wichtig für mich, dass er die Sachen nicht nur 1x anziehen wird, sondern wohl auch so noch.

Das Kostüm war bei dem kleinem Mann also ein voller Erfolg und er hat sich riesig auf Fasching gefreut.

Das Shirt werde ich jetzt allerdings nochmal ändern. Die Ärmel müssen ab 😀 Ich möchte einfach, dass er es in der Kita auch weiterhin noch tragen kann und dafür sind lange Ärmel einfach zu warm und ich werde sie entsprechend kürzen und ein Kurzarmshirt draus machen.

Danke fürs schauen 🙂
Katrin

One thought on “Faschingskostüm für einen kleinen Feuerwehrmann selbst genäht

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *