23 Jan

Blusen Sew-Along #1

Hallo zusammen,

heute schreibe ich, Nora,  auch mal am Montag und die liebe Ariane ist dann nächsten Montag wieder für euch dran ;).

Da ich am Blusen Sew-Along von Elke mit ihrem Blog Elle Puls teilnehme passt das auch mal ganz gut. Die nächsten 4 Wochen werde ich euch den Verlauf des Nähens meiner ersten Bluse zeigen und bin selbst so gespannt auf das Ergebnis.

Zuerst war da die Idee eine Bluse zu nähen. Da ich Blusen praktisch finde (vorausgesetzt sie sind bügelfrei). Sie sind leicht, anschmiegsam und man sieht eigentlich immer gut aus. Diese Idee entstand bereits letztes Jahr mit dem Kauf des Schnittmusters für die bellah von prülla. Nun lag der Schnitt und ich traute mich einfach nicht ran an die Sache. Selbst den Stoff hatte ich schon bei afs gekauft. Einen leichten Javanaise mit Mustern in navy.

Stoffauswahl Javanaise

Nun kam die liebe Elke vor zwei Wochen bei Instagram mit dem Sew-Along um die Ecke und bewegte mich dazu die Sache nochmal anzugehen. Also habe ich den Schnitt wieder raus gekramt und den Stoff bereits zugeschnitten.

Schnitt bellah

Beim Zuschnitt hatte ich dann doch Probleme, da der Stoff so dünn und rutschig ist. Mir ist beim Zuschnitt der Ärmeln 2x der Stoff verrutscht und es war sehr schwierig den Stoff wieder so hinzulegen wie er war. Ich hatte ja schon die eine Seite zugeschnitten.

Zuschnitt

Aber meine neuen Nähgewichte (Karosseriescheiben aus dem Baumarkt) haben sich hier schon ausgezahlt. Anstatt immer mit der Nadel die Stofflage wieder zu verändern, liegen diese einfach oben auf.

Dann habe ich mit der Einlage zirkuliert, da ich schlicht fast nicht genug hatte. So habe ich Stückwerk betrieben und die Einlage bis auf den letzten Zipfel verbraucht, aber es hat gerade so gereicht.

Einlage für Knopfleiste

Wenn es so weiter geht, verspricht es spannend zu werden. Also bis zum Teil 2 des Blusen Sew-Along.

 

Eure Nora

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *